Zurück in einem Rutsch

TOURBERICHT FRIAUL
Samstag, 7. September 2013 | 7. Tag

Es geht wieder nach Hause. Kurz nach 8 Uhr haben die meisten bereits gefrühstückt. Die Koffer sind gepackt, die Motorräder reisefertig. So mancher wird in zwei Etappen den Weg gen Heimat antreten. Ich werde mit dem Ducato in einem Rutsch über die Autobahn nach Hause fahren – gut 850 Kilometer sollten bis zum Abend zu schaffen sein.

Eine halbe Stunde früher als geplant geht’s los. Schnell ist die italienische Autobahn erreicht; an der Zahlstation ist erfreulich wenig los, so dass die Grenze zu Österreich schnell näher rückt. Auch im Katschberg- und dem Tauerntunnel herrscht weitgehend freie Fahrt – dann klingelt das Telefon: Charly hat Probleme mit seinen VW-Bus, der Motor wird zu heiß.

Wir treffen uns auf dem nächsten Parkplatz und beratschlagen, was jetzt am besten zu tun ist. Nachdem sich wieder Öl im Kühlwasser befindet, wird es wohl das Beste sein, nicht mehr allzuweit zu fahren. Kleinarl ist nicht weit entfernt. Da hat Charly gute Bekannt – und wird von dort aus den Pannendienst anrufen. Der wird wenig später einen defekten Wärmetauscher diagnostizieren; ein Defekt, der hoffentlich in drei Tagen behoben sein wird.

Zwischenzeitlich hat der Verkehr auf Autobahn deutlich zugenommen. An der Grenze zu Deutschland der erste große Stau – und der Verkehrsfunk meldet bis hinter München zahlreiche weitere. Also fahre ich quer übers Land bis Regensburg und gehe da auf die Autobahn. Am späten Nachmittag Ist die A3 völlig frei, so dass die letzten 400 Kilometer zügig zurückgelegt werden können. Ein schöner Motorradurlaub geht zu Ende.

20130907-224804.jpg

Ein letztes Frühstück auf der Terrasse des Hotels, dann geht es wieder nach Hause. Die Woche im Friaul wird uns in angenehmer Erinnerung bleiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s