Mal Reinschnuppern in Basecamp?

Das neue Planungstool „Basecamp“ scheinen viele nicht zu mögen. Auf meine Kritik an der umständlichen und teilweise offensichtlich praxisfremden Handhabung hat Garmin Deutschland zwischenzeitlich reagiert und ein Telefongespräch vorgeschlagen, bei dem die Unklarheiten beseitigt werden sollen. Diese Gelegenheit würde ich gern nutzen, um Eure offenen Fragen „mitnehmen“ und ebenfalls zu stellen. Gibt es Punkte, die ich ansprechen sollte? Bitte hier im Feedback oder einfach per Mail an kurvenfieber@mac.com

Zwischenzeitlich überlegen wir, vielleicht kurzfristig mal einen Tageskurs „Basecamp“ zum Reinschnuppern anzubieten. Matthias Zörcher, der in Lampertheim GPS-Geräte und Zubehör vertreibt, würde uns dafür zur Verfügung stehen. Solltest Du daran Interesse haben, würden wir mal in den Kalender schauen, welcher Samstag denn noch frei wäre.

Wir würden den Kurs zum Selbstkostenpreis anbieten und eventuell optional noch eine Übernachtung dran hängen, dann könnten wir am Sonntag noch einen kleine Runde Motorrad fahren. Ist das ein Angebot? Interessens-Bekundungen am einfachsten per Mail an kurvenfieber@mac.com

Motorradtour

Die gemeinsame Tour als GPS-Route geplant macht unterwegs vieles einfacher. Ob aber wirklich alle Warnwesten tragen müssen?

Eine Antwort zu “Mal Reinschnuppern in Basecamp?

  1. Oh, ja: die Suchfunktion verdient diesen Namen eigentlich nicht, weil man keine Adresse findet (allenfalls über viele Umwege). Das sollte einfacher und besser zu machen sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s