Mitten durch die blaue Wolkenlücke

TOURBERICHT KORSIKA
Freitag, 10. Mai 2013 | 10. Tag

Das Festland hat uns wieder. Kurz nach 7 Uhr am Morgen hat die Fähre im Hafen von Toulon angelegt. Eine kurze Nacht liegt hinter uns. Schon um 5:30 Uhr gab’s Frühstück, dafür mit Blick auf den Sonnenaufgang über dem Meer.

Wir unternehmen noch einen kurzen Abstecher auf den „Mont Faron“, weil sich von dort ein fantastischer Ausblick auf die Hafenstadt bietet. Dann geht es immer Richtung Norden. Grobe Richtung: Aix en Provence.

Für so manchen beginnt jetzt der Reifenpoker. Der rauhe Asphalt lässt das Profil nur so dahin schmelzen. Drei Teilnehmer mussten bereits auf Korsika die Reifen wechseln, bei fünf weiteren wird es jetzt so langsam eng: 330 Kilometer bis Gap, 250 bis Bourg-en-Bresse und dann noch nach Hause, sofern am letzten Hotel nicht Auto und Hänger warten. Da kommen Einige doch ins Schwitzen.

Die kleinen Straßen, auf denen wir unterwegs sind, fressen nicht nur Gummi, sondern auch Zeit. Bis zum Mittag haben wir es gerade einmal bis Ginasservis geschafft. Immerhin, in den kleinen Dorf verfügt das „Café du Cours“ über Wifi, so dass das Internet-Tagebuch in der Pause aktualisiert werden kann.

Zwischen dem Mont Ventoux (zur Linken) und dem „Canon du Verdon“ (zur Rechten) suchen wir uns unseren Weg gen Norden. Nahe Digne-les-Bains brauen sich dunkle Wolken über den immer noch schneebedeckten Alpen zusammen. Nur eine Lücke, hoffnungsvoll sonnig und blau, klafft zwischen den Gipfeln. Wie es scheint, führt unsere Route genau da entlang. Genau! Wir kommen ohne Regen davon und erreichen Gap am späten Nachmittag.

Auch heute liegen wieder mehr als 300 kurvenreiche Kilometer hinter uns. Und an immer mehr Motorrädern nimmt das Reifenprofil erschreckend schnell ab. Gut, dass morgen die letzte Tourenetappe dieser Reise auf dem Programm steht. Ansonsten müssten wir noch eine Sammelbestellung aufgeben …

20130510-185447.jpg

Kaffeepause in einer kleinen Bar. Schnell noch ein Blick in die Karte, dann geht es auch schon weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s