Abendessen am Meer

TOURBERICHT KORSIKA
Montag, 6. Mai 2013 | 6. Tag

Propriano, im Südwesten von Korsika gelegen, ist das Ziel der heutigen Etappe. Dort wollen wir drei Nächte bleiben, um am Dienstag und Mittwoch zu zwei schönen Touren am anderen Ende der Insel aufbrechen zu können. Bis dahin sollte es noch ein kurvenreicher Weg sein.

Von Calvi aus nehmen wir am Morgen die Westküste unter die Räder. Schmal und kurvenreich schmiegt sich die D 81B die Küste entlang und gewährt immer wieder fantastische Aussichten. Am „Col de Palmarella“ halten wir das erste Mal für eine Fotostopp und sind begeistert, angesichts der fantastischen Fernsicht auf die roten Felsen im Meer.

Nach einer kurzen Kaffeepause im Hafen von Porto geht es durch die „Calanche“ weiter Richtung Süden. Die bizarren Felsformationen und Höhenstraßen durch und über die wir fahren, wissen uns zu begeistern. Kein Meter gerade Straße und kaum Verkehr – ein Traum!

Kilometer um Kilometer folgen wir der Küstenstraße und finden nahe Ajaxcio eine kleine Bar direkt am Sandstrand und mit Blick aufs Meer, in derzeit die Mittagspause einlegen. Dann geht es (endlich) in die Berge. Die „Schlußetappe“ des heutigen Tages wollen wir auf kleinen, rumpeligen Straßen fahren.

Bis auf gut 600 Meter führt uns das kleine Asphaltband hinauf, mitten durch dichte Wälder hindurch. Nebelschwaden ziehen über die Berggipfel, die Luft ist ein wenig feucht – fast wie im Herbst, dabei ist es gerade einmal Anfang Mai.

Gut 40 Kilometer von Propriano legen wir an einem „Tante Emma-Laden“ mit herrlicher Aussichtsterrasse, mitten in der Wildnis, den letzten Stopp des Tages ein. Verkauft wird hier unter anderem leckere „Eselswurst“ – eine feine korsische Salami – die kaum probiert auch schon in Gänze aufgegessen ist. Einfach lecker ..

Herrlich ist auch das Abendessen, das wir in Propriano, an der Hafenmole sitzend, einnehmen. So richtig südländisch, eben einfach französisch (auch wenn die Korsen das nicht hören mögen).

Morgen wollen wir durchs „Defilé de l`Inzecca““ fahren; auch dabei werden wieder gut 300 Kilometer Strecke zusammenkommen.

20130507-082010.jpg

Gruppenfoto am Col de Palmarella. Im Hintergrund das Meer aus dem blutrote Felsen ragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s