Saisonstart an der Mosel

Eigentlich wollten wir ja schon seit gestern im Brabant sein. Zum Endurowandern, aber auch, um jene – uns unbekannte Gegend – mal mit dem Motorrad zu entdecken. Ein Aufbruch zu neuen Zielen, sozusagen – mal was anderes eben.

Doch die Neigung, auch mal in Nachbarland Holland zu weniger kurvenreichen aber nicht minder interessanten Touren aufzubrechen war (wie befürchtet) nicht sonderlich groß.

Also haben wir nach Alternativen gesucht und sind an der Mosel gelandet. Und wie sollte es anders sein: kaum starten wir ins Wochenende, scheint der Frühling auszubrechen. Sonne satt ist uns versprochen – trotzdem ist Jeder bei der Anfahrt nach Brodenbach irgendwie nass geworden. Einen Schauer gab’s immer.

Der guten Stimmung tut das keinen Abbruch. Pünktlich um 16 Uhr starten wir am Nachmittag zur ersten Runde. Die führt, auf kurvenreicher Strecke, von der Mosel an den Rhein und wieder zurück – herrlich!

Wir belohnen uns mit einem leckeren Abendessen und hoffen auf den morgigen Tag. Da soll der Frühling endgültig Einzug halten. Unterdessen wir es Nacht an der Mosel, auf die wir vom Restaurant aus blicken. Gut, dass wir uns trotz zunächst widriger Prognosen nicht haben davon abhalten lassen, an diesem Wochenende zu einer ersten Tour aufzubrechen.

20130413-075814.jpg
Die Wettervorhersage ist vielversprechend. Mal sehen, ob der April hält, was er verspricht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s