Jetzt mit Bordstrom

Nun brauche ich keine Sorgen mehr um die Videos mit der rückwärtigen Kamera zu haben. Dieter hat mir heute Abend eine Steckdose an die BMW gebaut, die den nötigen Strom liefert – und zwar dauerhaft.

Bislang musste ich hoffen und bangen: würde der Akku noch reichen? Muss ich zwischendurch die Aufnahme stoppen und gleich wieder neu starten, um sicher zu sein, dass die entsprechende Fahrsequenz auch abgespeichert ist?

Bricht während des Betriebs die Stromversorgung zusammen, ist der zuvor aufgenommene Film nicht zu gebrauchen. Es fehlt wohl ein „Abschluss“, die entsprechende Sequenz kann irgendwie nicht identifiziert werden. Ärgerlich!

Um das zu verhindern, hat die G/S nun auch am Heck eine Steckdose verpasst bekommen, so dass jetzt auch die hintere Videokamera dauerhaft mit Strom versorgt werden kann. Atemberaubenden Fahrsequenzen in der Schweiz und im Elsass steht nun nichts mehr im Wege. Wir werden es in gut einer Woche ausgiebig testen 😉

2 Antworten zu “Jetzt mit Bordstrom

  1. …… kannst Du denn zwischen Front- und Heckkamera umschalten?

  2. Nein, ich nutze jetzt zwei Kameras – eine für vorn, eine für hinten. Am Lenker war aber schon eine Steckdose. Da habe ich ausprobieren können, ob das Ganze funktioniert. Und das tut es 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s