Über den Wolken

Rund um den Mont Ventoux wollen wir heute unterwegs sein. Zunächst aber fahren wir zum Signal de Lure, auf schmaler, kurvenreicher Trasse. Die Querverbindung in Richtung Sisteron bietet jede Menge Fahrspaß und tolle Ausblicke in die umliegenden Täler. Die sind heute besonders eindrucksvoll, fahren wir doch quasi über den Wolken und genießen einmalige Ausblicke auf die umliegenden Berge.

Gegen Mittag erreichen wir den nicht minder schön zu fahrenden Col de Petry und machen uns auf die Suche nach einer Bar, um eine kleine Mittagsrast einzulegen. Das erweist sich heute als gar nicht so einfach, denn die meisten der wenigen Lokale, die wir am Wegesrand finden, haben bereits jahreszeitlich bedingt geschlossen oder machen gerade zu: es ist schon fast 14 Uhr! Schließlich finden wir nahe St-Euphemie-s-O. aber doch, wonach wir suchen und genießen die üblichen „Kleinigkeiten“.

Am Nachmittag dann bezwingen wir den Mont Ventoux, gerade noch rechtzeitig, bevor dieser sein Haupt mit einer dichten Wolkendecke umhüllt. Kurz nach 18 Uhr sind wir wieder im Hotel. Dort gehen die Biervorräte gehen deutlich zu neige: Heineken, 1664 und Leffe haben wir schon ausgetrunken …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s