Durch die Pennies nach Newcastle

TOURBERICHT Wales
Samstag, 26. Juni 2010 | 9. Tag

Der letzte Fahrtag in good old England und noch immer scheint die Sonne! Durch die Pennies geht es nach Middelton-in-Teesdale. Hier legen wir in einem schnuckeligen Tea-Room eine kleine Pause ein und genießen das Treiben in der Stadt. Um die Ecke befindet sich ein kleiner Krämerladen, in dem es wirklich alles gibt. Auch dem statten wir einen ausgiebigen Besuch ab.

Dann geht es weiter Richtung Norden. Weit vor der Zeit erreichen wir die A 69, die direkt nach Newcastle führt. So bleibt noch Zeit für einen Abstecher an den nahegelegenen Hadrianswall. Ein kleiner Inn am Wegesrand; noch einmal Fish and Ships oder ein Käsesandwich bestellt und unser Reise geht so langsam zu Ende.

Kurz nach halb drei erreichen wir den Fährhafen und sind gut eine Stunde später an Bord der „Princess of Norway“. Morgen früh werden wir den Hafen von Amsterdam erreichen. Dann geht eine erlebnisreiche Woche in England zu Ende. Aber wir werden wiederkommen. Das nächste Mal vielleicht nach Schottland?

2 Antworten zu “Durch die Pennies nach Newcastle

  1. Hier ein paar Eindrücke von einer Wanderung entlang dem Hadrianswall: http://andreasmoser.wordpress.com/2011/06/12/hadrians-wall/

  2. Danke, ein schöner Bericht und tolle Fotos. Fast könnte man Lust bekommen, statt mit dem Motorrad mal zu Fuß zu wandern 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s