20 Newtonmeter mehr

Sie läuft wieder – Stefan sei Dank, und am Freitag habe ich es ausprobiert. Jahrelang war ich mit meiner roten G/S in ganz Europa unterwegs. Vor drei Jahren in der Schweiz trat dann ein kapitales Elektrikproblem auf: Das Motorrad ging plötzlich aus, nach zwei Sekunden war der Strom wieder da und der Motor ließ sich erneut starten.

Anfangs war das noch lustig: Motor aus, eins, zwei, starten, läuft … Aber wenn einem bei Passfahrten, kurz nachdem vor einer Kehre schnell noch ein Auto überholt wurde, plötzlich die Maschine abstirbt, wird´s brenzlig.

Im Winter sollte der Fehler gesucht werden, doch da war es arg kalt in der Garage und so stand im Frühjahr dann eine zweite G/S – diesmal in gelb – in der Garage. Die fuhr auch nicht schlecht.

Bei der Fehlersuche kristallisierte sich ein defektes Zündschloss oder ein Bruch im Kabelbaum als mögliche Ursache heraus; Stefan war so nett, das „mal eben“ zu tauschen. Danach ging die rote G/S zur Inspektion Richtung Rheinland – weil da mit Dirk ein guter Schrauber zu finden war – und kam im Januar, an einem verschneiten Samstagnachmittag, auf dem Hänger wieder zurück ins Rhein-Main-Gebiet. Letzteres war ein grober Fehler, denn die Autobahn war zuvor kräftig gesalzen worden und nun „blüht“ es überall. Ärgerlich!

Am Freitag wollte ich die rote G/S wenigstens mal kurz „abdampfen“, um die gröbsten „Blüten“ und den immer noch vorhandenen „Salznebel“ zu beseitigen. Auf dem Weg zur Waschstraße dann die große Überraschung: das Maschinchen geht wie Sau, um es mal kraftvoll auszudrücken. Dagegen ist die gelbe G/S eine lahme Gurke.

Der Grund? Bei der gelben G/S sind Motor und Endantrieb original, bei der roten G/S steckt ein 1000er-Motor im Fahrwerk und hinten werkelt ein kurz übersetzter Endantrieb. Der Unterschied ist gewaltig!

Schnell noch mal im HPN-Forum nachgefragt, ob mich mein Eindruck auch nicht täuscht – die kompetente Antwort des dort versammelten Fachwissens: der 1000er-Motor drückt 20 Newtonmeter mehr Drehmoment auf die Kurbelwelle. Das sollte man schon merken.

Jetzt ist guter Rat teuer: Fahre ich wieder mehr mit der roten G/S oder sollte ich mich im nächsten Winter mal intensiv dem Motor und Antrieb der gelben G/S widmen? Einen 1000er-Motor hätte ich noch in der Garage liegen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s