Gezwitscher

Möglichkeiten, sich über unsere Motorradtouren zu informieren, gibt es viele. Da ist zunächst unsere Homepage http://web.mac.com/kurvenfieber, auf der Du viele Berichte, zahlreiche Fotos und so manches Video findest. Wer sich aktuell informieren möchte, klickt auf der Startseite auf den Link „Kurz notiert“ und erfährt alles Wissenswerte auf einen Blick.

Zudem führen wir dieses Web-Tagebuch, in dem wir, meist mehrfach in der Woche, über Aktuelles berichten.

Und nun also auch „Twitter“. Maximal 140 Zeichen darf eine Meldung lang sein, die Du Dir unter anderem auf Dein Mobiltelefon schicken lassen kannst – sofern Du selber einen Twitter-Account hast. Den kannst Du kostenlos unter www.twitter.com einrichten und unsere Meldungen dann abonnieren. Natürlich lassen sich die Twitter-Meldungen auch auf dem heimischen PC lesen. Du brauchst dafür nur die URL http://twitter.com/kurvenfieber in Deinen Browser einzugeben.

Oder Du klickst auf unsere Homepage. Unter dem Link „Twitter“ auf der Startseite oder unter http://web.mac.com/kurvenfieber/Twitter/Gezwitscher.html kannst Du unsere „Momentaufnahmen“ nachlesen.

Neben viel belanglosem „Gezwischer“ finden sich bei Twitter auch interessante Nachrichten. So kannst Du beispielsweise den Twitter-Seiten von „Tagesschau“, „Süddeutsche“ oder der „Deutschen Welle“ folgen und bist stets über das aktuelle Weltgeschehen informiert.

Wir werden Twitter mal ausprobieren und schauen, ob sich Aufwand und Nutzen lohnen. Schreib uns doch mal, ob Du Twitter schon nutzt oder vielleicht mal testen möchtest. Wir sind gespannt. Unsere E-Mail-Adresse lautet kurvenfieber@mac.com.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s