Endurowandern in der Wallonie

Das waren es nur noch fünf. Je näher unsere abwechslungsreiche Endurowanderung durch die Wallonie rückt, umso kleiner wird das Teilnehmerfeld. Die erste Absage kam, weil eine Ehe in die Brüche ging. Die zweite, weil die Hüfte Probleme macht und der Arzt meinte, Enduro fahren wäre jetzt nicht das richtige. Am Wochenende gab es wieder eine Stornierung: das Motorrad wird nicht fertig. Und einer, der unbedingt mitfahren wollte, bleibt nun doch zu Hause, weil Teilnahmevoraussetzung vernünftige Endurobereifung ist. Die müsste aber erst besorgt werden.

Da wir jedoch wissen, wie sehr sich die Fünf, die jetzt noch dabei sind, auf dieses schweißtreibende Wochenende gefreut haben, werden wir die Endurowanderung in der Wallonie auf alle Fälle durchführen. Auch wenn wir jetzt ein neues Hotel suchen müssen, weil es in dem eigentlich gebuchten plötzlich kein Abendessen mehr gibt. Der Koch habe gekündigt und man müsse erst einen Nachfolger suchen, hieß es.

Manchmal geht aber auch wirklich alles schief. Egal – wir machen das Beste daraus und werden sicher unseren Spaß haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s