Speedy sei Dank

Tourguides können ja so selbstlos sein. Manche opfern sich für unsere Teilnehmer geradezu auf. Speedy zum Beispiel, der völlig uneingennützig die „Strapazen“ einer weiteren Motorradtour auf sich nimmt, damit wir den zahlreichen Interessenten unserer Reise „In den Norden der Toskana“ nicht absagen müssen.

Schon Ende Januar waren die 20 vorhandenen Plätze restlos ausgebucht. Nicht genug damit, die Warteliste wurde jeden Tag länger. Also lag es nahe, mit drei statt der ursprünglich geplanten zwei Gruppen unterwegs zu sein – vorausgesetzt, es würde sich noch ein Tourguide finden.

Der fand sich recht schnell: Speedy hatte noch ein paar Tage Urlaub übrig, war doch die eigentlich für Mai geplante Woche auf Mallorca aus Kostengründen nicht zustande gekommen. Und da Italien immer ein schönes Ziel für Motorradfahrer ist, bedurfte es auch keiner großen Überredungskünste, eine Zusage zu erhalten.

Speedy sei Dank – nun können wir den meisten der Interessenten, die auf der Warteliste standen, doch noch zusagen. Mal sehen, wie viele Anmeldungen wir noch bekommen, nachdem das Programmheft jetzt auch offiziell erschienen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s